Anspannung vor der Reise

Nun bin ich auf dem Sprung ins Auslandssemester. Ich habe mir nicht gerade das entspannteste Zielland ausgesucht – Israel. Täglich neue Auseinandersetzungen, neue Attacken auf Polizei und Zivilisten. Ich habe mich bereits vorbereitet, indem ich mir die App Red Alert heruntergeladen habe, die bei Raketengefahr Alarm schlägt. Hoffentlich wird sie in Zukunft still bleiben.

Foto

Trotz allem bin ich zuversichtlich, freue mich auf ein tolles Auslandssemester, viele schöne Erfahrungen, neue Bekanntschaften, Fortschritte in meinen wissenschaftlichen und sprachlichen Kenntnissen und vieles mehr. Ich werde ein halbes Jahr an der Universität Haifa studieren. Wohnen werde ich in einem Studentenwohnheim auf dem Campus, mit anderen internationalen und israelischen Studenten. Ich bin gespannt auf diese neuen Leute, auf das multikulturelle Haifa, in dem das Zusammenleben vieler verschieden denkender und glaubender Menschen gut funktioniert. So wurde es zumindest immer mal wieder betont. Ich bin gespannt, das Leben dort kennenzulernen, das Zusammenleben der Menschen zu beobachten und selbst ein Teil dieses Mosaiks zu sein. Ich werde nun also bald Ausländer sein. Wie man sich als solcher fühlt, als Deutscher in Israel zumal, und wie es einem dabei ergeht, dazu im nächsten Beitrag. Bis bald!

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out /  Change )

Google photo

You are commenting using your Google account. Log Out /  Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out /  Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out /  Change )

Connecting to %s