Stürmische Zeiten in der Welt

Komisch, dass ich manches Mal in meinem Leben gedacht habe, alles würde immer so sein, wie es war. Erst seitdem ich mich intensiver mit Geschichte und politischem Geschehen beschäftige, verstehe ich, dass sich alles ändert – manches langsamer, manches schneller und manches von einen auf den anderen Tag. Politische Einheiten kommen und gehen, immer mal …

Continue reading Stürmische Zeiten in der Welt

Es darf nie einen Schlussstrich geben

Gastbeitrag von Daniel Fetzer (2015) “Der Holocaust ist 70 Jahre her, du bist erst 23 Jahre alt. Du trägst doch keine Verantwortung!” Nicht ganz falsch, was meine norwegischen Freunde da behaupten; ich habe tatsächlich nie jemanden ermordet, verraten und auch keine Nachbarländer überfallen. Warum ich trotzdem überzeugt davon bin, dass auch meine Generation keinen Schlussstrich ziehen darf. Des Gedenkens müde …

Continue reading Es darf nie einen Schlussstrich geben

Interview #1: Ali N. Swetat

Ich weiß, mein letzter Beitrag ist schon ein bisschen her, das soll aber nicht heißen, dass ich nicht mehr blogge. Es bedeutet vielmehr, dass ich mit vielen anderen Dingen beschäftigt war und bin: Lesen, Ausarbeitungen schreiben, Hebräisch und Arabisch lernen, Tel Aviv anschauen, Bekannte treffen und vor allem neue Freundschaften aufbauen. Einer dieser neuen Freunde …

Continue reading Interview #1: Ali N. Swetat

Clinton und Obama 20 Jahre später

Als Ergänzung zu meinem letzten Beitrag verweise ich hier auf ein Video der israelischen Zeitung Ha'aretz, das eine Gedenkveranstaltung für Yitzchak Rabin in Tel Aviv zum Thema hat. Darin äußern sich sowohl Bill Clinton, der zur Zeit Rabins US-Präsident war, als auch der derzeitige Amtsinhaber Barack Obama. Hier die Übersetzung: Obama: "... Aber er (Rabin) …

Continue reading Clinton und Obama 20 Jahre später

Im Gedenken an Yitzchak Rabin

Zunächst war ich verwirrt. Warum wurde der Ermordung des ehemaligen israelischen Ministerpräsidenten Yitzchak Rabin schon am Sonntag letzter Woche gedacht? Zumindest sagt doch Wikipedia, dass Rabin am 4. November 1995 in Tel Aviv von dem Jura-Studenten Jigal Amir erschossen wurde. Doch dann fiel mir der Grund ein und ich fragte einen Dozenten, der dies bestätigte: …

Continue reading Im Gedenken an Yitzchak Rabin

Anspannung vor der Reise

Nun bin ich auf dem Sprung ins Auslandssemester. Ich habe mir nicht gerade das entspannteste Zielland ausgesucht – Israel. Täglich neue Auseinandersetzungen, neue Attacken auf Polizei und Zivilisten. Ich habe mich bereits vorbereitet, indem ich mir die App Red Alert heruntergeladen habe, die bei Raketengefahr Alarm schlägt. Hoffentlich wird sie in Zukunft still bleiben. Trotz …

Continue reading Anspannung vor der Reise

Verbunden in Freundschaft

Es ist schon bemerkenswert, wie sich menschliche Freundschaften und Beziehungen entwickeln können. Manche verlieren an Intensität und verlaufen sich allmählich, andere wachsen und halten auch Spannungen aus. Auch die Spannung der geografischen Distanz. Ich möchte euch heute meinen kongenialen Freund Daniel (links im Bild) und seinen Blog vorstellen. Daniel kenne ich noch aus guten alten …

Continue reading Verbunden in Freundschaft